Weltpremiere: Ein Flugkrümel!!

Das Ticket für den Flugkrümel ist da!

Das Ticket für den Flugkrümel ist da!

Ihr glaubt nicht, was heute los war!! Mama und ich sind um 4 Uhr aufgestanden (meine Güte, war das früh!!) und haben uns auf die Socken gemacht zum Flughafen.

Alles zu erzählen würde den Rahmen des Blogs sprengen, aber es sei soviel gesagt, dass Papa gleichzeitig mit dem vollgeladenen Auto losgedüst ist und wir ihn in Italien treffen wollten.

Mama hatte nämlich bei Schauinsland Reisen ein sensationell günstiges Flugticket für mich und sich mit der Condor von München nach Pisa gefunden. Stellt Euch vor: Wir beide haben zusammen für den Flug insgesamt nur 50 Euro bezahlt!!

Das Krümelmonster am Flughafen München

Das Krümelmonster am Flughafen München

Am Flughafen angekommen haben wir erstmal unser Ticket abgeholt und dann unser Gepäck aufgegeben. Meinen Buggy durften wir noch bis zum Einsteigen behalten, damit ich gemütlich krümeln konnte. Also hab ich am Flughafen erstmal gefrühstückt.

An dem Ausgang parkt unser Flugzeug

An dem Ausgang parkt unser Flugzeug

Bald haben sie unseren Flug dann auch an unserem Ausgang angeschrieben.

Das Auto und das Flugzeug sehen aus, wie David und Goliath

Das Auto und das Flugzeug sehen aus, wie David und Goliath

Während Mama und ich gewartet haben, haben wir zugeschaut, wie ein anderes Flugzeug weggefahren wurde. Mama hat mir erklärt, dass dieses kleine Auto das Flugzeug rückwärts schiebt. Ich konnte das kaum glauben!! So ein kleines Auto soll so ein grosses Flugzeug schieben??

Yves gönnt sich einen Drink vor dem Abflug

Yves gönnt sich einen Drink vor dem Abflug

Vor dem Einsteigen hat Mama noch einen Kaffee getrunken und ich hab mit einem der Pappbecher gespielt.

Das sind unsere Boardingpässe

Das sind unsere Boardingpässe

Beim Einsteigen mussten wir dann unsere Boardingpässe abgeben und dann gings mit dem Bus gaaaanz weit raus aufs Rollfeld, wo unser Flugzeug schon bereit stand.

Während Mama meinen Buggy zusammengeklappt hat, hat mich ein ganz netter Mann mit einem gelben Anzug auf dem Arm gehalten und seine Kumpels fanden mich so witzig, dass sie mich gleich als Maskottchen behalten wollten 😉

Uiii, guckt mal, alles ist ganz klein

Uiii, guckt mal, alles ist ganz klein

Und dann ging es los!
Zum Starten hab ich auf Mamas Schoss gesessen, da die Cabincrew meinte, es sei für so kleine Wuzzler für mich sicherer, wenn sie während Start und Landung auf Mamas Schoss sitzen. Sobald wir aber die Reiseflughöhe erreicht hatten, hab ich mich auf meinen eigenen Fensterplatz gesetzt.

Hmm… eigentlich hätte ich keinen eigenen Sitz gehabt, aber die netten Leute von der Condor haben Mama und die anderen Passagiere so gesetzt, dass noch ein Platz für mich frei war 🙂

Natürlich hab ich erst mal aus dem Fenster geschaut – Wooooow!!! Wie klein die Häuser aussahen. Die Autos und Menschen konnte man gar nicht mehr erkennen!!

Ich hab mich erstmal im Boardmagazin informiert

Ich hab mich erstmal im Boardmagazin informiert

Als nächstes hab ich mich dann an meinem Platz umgeschaut und mir das Bordmagazin geschnappt. Da gab’s viele schöne Bilder von Urlaubszielen drin.

Wie praktisch, jeder Sitz hat auch ein Tischchen

Wie praktisch, jeder Sitz hat auch ein Tischchen

Und als nächstes war dann mein Tischchen dran. Mei – so eins hätte ich gern in meinem Buggy 😀 Das kann man einfach runterklappen, wenn man es braucht und wenn man es nicht mehr braucht, klappt man es einfach wieder zurück – so einfach geht das 🙂

Cool, bei Condor gibt's sogar was zu Essen an Bord

Cool, bei Condor gibt’s sogar was zu Essen an Bord

Natürlich durfte auch die Zwischenverpflegung während des Fluges nicht fehlen 🙂 Mama und ich haben was getrunken und zusammen ein Sandwich gegessen.

Über den Wolken... tararara

Über den Wolken… tararara

Hättet Ihr Euch vorstellen können, dass so ein Krümel wie ich über den Wolken fliegen kann? Toll, oder?
Die Wolken sahen aus dem Flugzeug wie eine riesige krümlige Wuzzelfläche aus 🙂 So richtig kuschlig 🙂

Ein Krümel im Flugzeug

Ein Krümel im Flugzeug

Mama hat übrigens auch ein Filmchen von mir im Flugzeug aufgenommen – wie immer zum angucken anklicken 😀

Wow, wir fliegen auch über das Meer!

Wow, wir fliegen auch über das Meer!

Ganz zum Schluss haben wir dann sogar noch das Meer aus dem Flugzeug sehen können, aber dann musste ich mich auch gleich wieder auf Mamas Schoss setzen, da der Landeanflug begann.

Ich fand das absolut der Wahnsinn, dass Mama und ich in etwas mehr als einer Stunde soweit gereist waren, wie Papa mit dem Auto in fast 7 Stunden! Das Flugzeug muss ganz schön schnell gewesen sein… 😉

2 thoughts on “Weltpremiere: Ein Flugkrümel!!

  1. Pingback: Con la Meridiana verso Catania… | Yves Straten aka Fonzie

  2. Pingback: … und weiter geht’s in Italien im Zug | Yves Straten aka Fonzie

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.