Käferchen und Blümchen im Garten

Ein Marienkäferchen in der Sonne

Heute war wieder super schönes Wetter und darum sind Mama und ich in der Früh in unseren Garten gegangen. Als wir rauskamen, sass dieses kleine Marienkäferchen schon auf dem Blatt und hat sich gesonnt 🙂

Narzissen riechen gut!

Hab ich Euch eigentlich schon erzählt, dass ich total gern an Blumen schnuppere?

Ich riech gerne Blümchen

Da steh ich total drauf 😀
Besonders die Osterglocken haben es mir angetan. Ich beug mich immer zu ihnen runter und halte sie direkt unter dem Köpfchen fest – so kann ich super mein kleines Näschen reinstecken und dran riechen 🙂

Ich hab die Blümchen geknipst

Da Mama ihre Kamera im Garten hatte, durfte ich dann auch noch meine Lieblingsblumen knipsen.
Schönes Foto, oder? Hättet Ihr gedacht, dass ich persönlich das geknipst habe? 😉

Hmmm.. die Blumen riechen gut!

Danach hab ich mir noch die Osterglocken, die im Beet vor unseren Platten wachsen, vorgenommen und jede ausgiebig beschnuppert.

Ich könnte den ganzen Tag Blumen schnuppern

Mama fand das total witzig 😀

Sie sagt, ich wäre wie Ferdinand der Stier 🙂

Kennt Ihr den??

Mama liebt diese Geschichte 😀

** Anm. von Mama: Yves wollte am Anfang die Blumen immer zerfetzen oder abreissen. Da hab ich ihm gezeigt, dass die gut riechen und man sie nicht kaputt machen sollte. Seit dem riecht er jeden Tag, wenn er draussen ist, immer wieder an den Narzissen 😉 Er ist echt wie Ferdinand der Stier, der auch lieber an den Blumen gerochen hat, anstatt in der Arena zu kämpfen 😉 **

2 thoughts on “Käferchen und Blümchen im Garten

  1. Pingback: Yves Straten » Blog Archive » Jetzt bin ich noch mobiler

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.