In Fighine unterwegs

Fighine

Heute sind wir wieder einmal über Fighine gefahren, doch diesmal haben wir gestoppt und uns das Schloss näher angeschaut.

Tolle Aussicht von Fighine aus

Wie ich Euch ja schon erzählt hatte, hat man von da aus eine super Aussicht 🙂

Eine schöne Allee

Um nach Fighine zu gelangen, muss man über Kieswege mit vielen Kurven den Hügel hochfahren. Unterhalb des Schlosses ist ein Parkplatz, wo man das Auto abstellt, da in Fighine keine Autos erlaubt sind (Zona traffico limitato). Das letzte Stück durch die wunderschöne Zypressenallee geht man dann zu Fuss.

Der Monte Cetona

Von Fighine aus hat man auch eine super Sicht auf den Monte Cetona, der gar nicht so weit entfernt ist.

Auto geparkt und lospaziert

Wir haben also unser Auto geparkt und sind durch die Allee losspaziert. Papa hatte mir eine kleine Sprühflasche gekauft, die wir mit Wasser gefüllt haben, damit ich mich unterwegs erfrischen kann, auch wenn mal kein Brunnen oder Wasserhahn in der Nähe ist. Natürlich hab ich die gleich mitgenommen 😉

Ein Krümel in Fighine unterwegs

Mein Hütchen wurde mir vom Rumspazieren bald zu warm und so hab ich es Mama gegeben. In Fighine gab es viel zu sehen. Zum Beispiel diesen Baum:

Ein Baum wie Tingeltangelbob

Kennt Ihr Tingeltangel Bob von den Simpsons? Mama sagt, dieser Baum in Fighine hat irgendwie Ähnlichkeit mit dem 😉

Oder diesen wunderschönen Schmetterling:

Ein Wunderschöner Schmetterling

Sieht der nicht super schön aus? Der hat in Fighine jede Menge Nektar aus den Lavendelblüten gegessen. Wie Mama rausgefunden hat, ist das ein Segelfalter.

Ein Taubenschwänzchen haben wir auch gesehen, aber das flog so schnell, dass weder Mama noch Papa es aufs Foto gekriegt haben 🙁

Etwas weiter sitzt noch ein Schmetterling

Etwas weiter sind wir nochmal einem dieser wunderschönen Schmetterlinge begegnet – die scheinen total auf Lavendel zu stehen 🙂

Blümchenriecher

Natürlich gab’s ausser Lavendel auch noch andere Blumen auf Fighine 🙂 An der einen oder anderen hab ich auch mal gerochen 🙂

Und dann gab’s da noch Bäume mit ganz komischen Früchten:

Ein Feigenbaum

Das hier ist z.B. ein Feigenbaum – sehen die grünen Bommels nicht witzig aus?

Eine Edelkastanie wächst da auch noch

Oder der hier: Eine Esskastanie. Mama sagt, in den grünen Kugeln sind die Dinger drin, aus denen man Marroni macht 🙂

Die Burg Fighine

Die Burg selber haben wir leider nur von aussen sehen können, da die in Privatbesitz ist und daher nicht zugänglich 🙁

Die Zypressen halten ganz schön was aus

Auf dem Rückweg zum Auto hab ich noch ein wenig Faxen gemacht zwischen den Zypressen. Mensch – die halten ganz schön was aus 😉 Wenn ich mich daheim so gegen den Flieder lehne, wankt und schwankt der… aber die… Kein Millimeter 😉

Schöne Bäume, diese Zypressen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.