Kurzbesuch in Panicale

Heute liegt sogar Schnee auf dem Monte Cetona

Obwohl es heute Früh so kalt war, dass auf dem Monte Cetona überall Raureif lag, sind wir trotzdem in Richtung Lago Trasimeno aufgebrochen, um Panicale zu besuchen.

Die Kirche San Michele Arcangelo in Panicale

Als wir in dem Städtchen ankamen war das Wetter etwas wärmer und es schien sogar die Sonne, wie man an den Mauern der Kirche San Michele Arcangelo sehen kann.

Welches Schlüsselloch darf es denn sein

Als wir durch das Städtchen spaziert sind, kamen wir auch an dieser Tür vorbei. Wir fragen uns bis heute, ob das in der Mitte auch sicher das richtige Schlüsselloch ist, oder ob der Besitzer echt für jedes einen Schlüssel mit sich trägt 😉

Ein Schaufenster mit Osterdekoration in Panicale

In einem Schaufenster eines kleinen Krämerladens haben wir dann diese super grosse Schoko-Oster-Glocke gesehen 😉

Da ist uns unser Gewinn vom letzten Jahr wieder eingefallen 😉 Das war zwar keine Glocke, aber auch mächtig viel Schoggi 😉

Ich probier mal wieder einen Wasserhahn aus

Dreimal könnt Ihr raten, welchen meiner 2 Tics ich in Panicale noch nachgehen konnte 😉

Genau – die Wasserhahn-Geschichte 🙂 Das war Nummer eins.
(Der funktionierte übrigens sehr gut und weniger streng, als der in Rocca d’Orcia 😉 )

Ich probier mal die Türe zu öffnen

Kurz danach kam auch die Möglichkeit, Nummer 2 meiner Tics nachzugeben 😉 Diese Tür schrie doch einfach danach, von einem Krümelmonster getestet zu werden, oder? 😉

One thought on “Kurzbesuch in Panicale

  1. Pingback: Yves Straten » Blog Archive » Total ausgenockt im Auto

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.