In der Dorfmetzgerei

Mjam… was darfs denn sein

Da heute der letzte Tag vor unserer Heimfahrt war, an dem wir einkaufen konnten, haben wir dem Dorfmetzger bei Nonna einen Besuch abgestattet, um ein wenig Fleisch für daheim einzukaufen. Morgen ist ja Ostern und auch am Montag ist ein Feiertag – da hat die Metzgerei geschlossen.

Wir hätten uns alle einmal quer durch die Auslage mampfen können – so lecker sah das alles aus 🙂 Kein Wunder, dass die Leute von weit her kommen, um in dieser Metzgerei einzukaufen. Die Bistecca sah hammermäßig aus und auch die salsiccie (Grobe rohe Würste) di cinghiale (Wildschwein) rochen super lecker.

** Anm. von Mama: Das Foto von der Metzgerei hat übrigens Yves höchstpersönlich selber geschossen 😉 **

One thought on “In der Dorfmetzgerei

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.