Das kleine Städtchen Murlo

Das Stadttor von Murlo

Nach Torrenieri kamen wir zu dem Städtchen Murlo, welches wir schon früher mal hatten besuchen wollen, doch da war eine Gasleitung kaputt gewesen und das ganze Städtchen musste evakuiert werden.

Gut gelaunt unterwegs in Murlo

Ich war gut gelaunt, da es zu regnen aufgehört hatte und auch langsam wärmer wurde 🙂

Alles neu renoviert

Das ganze Städtchen war ziemlich ausgestorben und wirkte, wie komplett neu renoviert.

Alle Plätze sind leer

Na ja – vielleicht lag es auch am Wetter, dass nicht viele Leute unterwegs waren, aber alles in allem machte es doch den Anschein, als ob das Städtchen vorwiegend in Touristenhand wäre.

Ich liebe Rosen

An vielen Häusermauern rankten sich Rosen in die Höhe und so konnte ich mal wieder richtig meinem Hobby nachgehen: Blümchen-Schnuppern 😉

Ich stecke meine Nase in die Blumen

Die Rosen rochen so super, dass ich mein Näschen ganz tief reingesteckt habe und noch stundenlang hätte daran schnuppern können 🙂
Natürlich habe ich mich vorher vergewissert, dass die Blume nicht etwa von einem Hummel oder einer Biene bewohnt ist 😉

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.