Wunderschöne Farben auf den Feldern

Hunderte von Mohnblumen in der Toskana

Auf dem Rückweg sind wir einen anderen Weg als sonst gefahren und der hat uns an diesem tollen Getreidefeld vorbeigeführt. Da blühten hunderte, wenn nicht tausende von Klatschmohnblumen.

Das ganze Feld ist voller Mohnblumen

Das sah so super schön aus, dass Mama und Papa nicht widerstehen konnten, angehalten haben und mit den Kameras aus dem Auto gehüpft sind.

Ich bin super gut drauf heute

Ich hab natürlich gleich die Gunst der Stunde genutzt, mich abgeschnallt (eine meiner leichtesten Übungen 😉 ) und bin auf den Fahrersitz geklettert, wo ich mich lässig aus dem Fenster gelehnt habe 🙂

**Anm. von Mama: Natürlich war das Auto richtig gesichert und Jörn hatte den Schlüssel abgezogen.

War das ein Wildschwein

Mama hat beim Knipsen des Mohnfeldes auch noch interessante Spuren gesehen, die die Tiere auf dem Feldweg hinterlassen hatten.

Was meint Ihr, das war doch bestimmt ein Wildschwein, oder?

Könnte das ein Dachs gewesen sein

Und diese Treterchen gehören doch bestimmt zu einem Dachs 😉

Die Ameisen bauen hier unterirdisch

Was ich auch total witzig fand, waren die kleinen Hügelchen, die die Ameisen hier bauen 🙂

Eigentlich schade, dass wir Ranger Fonso nicht getroffen haben, der hätte uns da bestimmt mehr drüber sagen können, aber auch ein Ranger braucht ja mal Urlaub 😉

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.