Ein fieses Gewitter mit Hagel

Dicke Wolken ziehen über das Tal und man sieht die Sturmfront ankommen

Irgendwie hatte es ja schon den ganzen Tag in der Luft gelegen, aber wir hatten doch gedacht, dass es an uns vorbeiziehen würde: Das Gewitter und der Hagel!

Als wir abends mit Nonno auf dem Balkon standen, sahen wir in der Ferne die Wetterfront und es schien, dass sie an uns vorbeigehen würde…

Aber Pustekuchen! Plötzlich ging’s los! Der Wind frischte mit einem Mal auf und dann fing es auch schon an zu hageln!

Papa ist sofort zu unserem Auto geflitzt und hat es unter das erstbeste Dach gefahren, da beim letzten Hagel die Körner Hühnereigrösse erreicht hatten und wir unserem Auto sowas nicht unbedingt zumuten wollten.

Danach ist alles wieder friedlich und ruhig

Zum Glück war der Hagel aber schnell vorbei und die Körner waren auch realtiv klein. Nonno und Nonna waren noch etwas unruhig, da wir nicht wussten, ob der Hagel auch auf dem Podere gewütet hatte, aber zum Glück war den Weinreben nichts passiert.

Nach dem kurzen Sturm war alles wieder ruhig und friedlich, als ob nie was gewesen wäre….

One thought on “Ein fieses Gewitter mit Hagel

  1. Pingback: Yves Straten » Blog Archive » Total eingekrümelt in meinem Bettchen

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.