Eine Krümelkuh

Heute früh sind wir bei super strahlendem Wetter zu unserem Sonntagsspaziergang aufgebrochen 😎

Unterwegs zum grossen Bauernhof bin ich wie ein Rennfahrer mit meinem Kettcar die Unterführung runtergeflitzt und als ich diesen grossen Pferdehaufen gesehen haben, konnte ich einfach nicht widerstehen 😉

** Anm. von Mama: War ja irgendwie von vorn herein klar, dass Yves das Ding mit Vollgas überfahren würde 😉 **

Da sah mein Kettcar ganz schon fies aus… aber nach ein paar Runden auf der Wiese war das “Problem” auch wieder beseitigt 😉

Etwas weiter haben wir sie dann getroffen: Die Krümelkuh!

** Anm. von Mama: Eigentlich war es ja ein Krümelochse, aber das ist ja nicht sooo wichtig 😉 **

Wie wir gemerkt haben, dass es sich um eine Krümelkuh handelt? Ganz einfach:

Mama hat der Kuh hallo gesagt und sie erst an der Nase gestreichelt. Da kam die Kuh immer näher und Mama hat mehr aus Jux mal die Kuh unten am Hals gekrault.
In dem Moment hat die Kuh ihren Kopf so hoch wie möglich gestreckt und ist näher zu Mama hingestakst, damit sie noch mehr kraulen könne 😉

Die Kuh fand das Kraulen wohl super toll, denn sie fing auch noch an, den Hals leicht zur Seite zu drehen, damit Mama an einer bestimmten Stelle kraulen sollte 🙂

Papa und ich fanden es super witzig, als wir gesehen haben, dass die Kuh die Augen zumachte und es einfach nur genossen hat 😉

Das Foto hat Papa übrigens von oben runter geknipst 🙂

Überflüssig, zu erwähnen, dass uns die Kuh, als wir gegangen sind, bis zum Ende der Weide begleitet und uns dann traurig nachgeguckt hat 😉

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.