Yves Straten aka Fonzie

This is Yves Straten's (Fonzie's) diary

Auf der Rocca di Radicofani

Für heute hatte der Wetterbericht super tolles Wetter vorhergesagt und so beschlossen wir, zu einem Ort zu fahren, wo man die mit Abstand beste Aussicht weit und breit hat: Die Rocca von Radicofani.

Schon vom Fuss der Festung hatten wir bei dem tollen Wetter eine super Sicht und konnten den verschneiten Apennin sehen. Wenn Ihr die verschneiten Berge im Bildchen oben nicht so gut sehen könnt, einfach mit der Maus drauffahren, dann wird’s leichter. 😉

Aber wir wollten heute so richtig hoch hinaus: Nämlich auf den grossen Turm hoch, der majestätisch auf dem Felsen trohnt 🙂

Also bin ich mit Mama und Papa zusammen in den Turm reingegangen und wir haben angefangen, die Stufen hochzusteigen. Als mutiger kleiner Krümel bin ich vorausgegangen. 🙂

Ganz oben auf dem Turm fegte ganz schön der Wind durch und da war ich ganz froh, dass ich noch ganz knapp kleiner als die Löcher zwischen den Zinnen des Turms. 😉

Damit ich die super schöne Aussicht auch geniessen konnte, hat mich Mama dann einfach kurz auf den Arm genommen. Der Aufstieg hatte sich heute aber auch wirklich gelohnt! Soweit hab ich in meinem Leben noch nie gucken können. 😉

Von da oben konnte man das Val d’Orcia so richtig schön überblicken.

Da es die letzten Tage und Wochen super viel geregnet hatte, war alles viel, viel grüner, als man es sonst im Winter gewohnt ist und die Aussicht war deshalb gleich nochmal speziell schön. 🙂

Ein Panoramafilmchen vom Fuss der Festung von Radicofani

Ein Panoramafilmchen vom Fuss der Festung von Radicofani

Mama hat übrigens vor unserem Aufstieg am Fuss der Festung ein Filmchen aufgenommen, damit auch Ihr das atemberaubende Panorama von Radicofani geniessen könnt. 😉

Zum Angucken anklicken – Ihr kennt es ja schon.

Next Post

Previous Post

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

© 2023 Yves Straten aka Fonzie

Theme by Anders Norén

%d bloggers like this: