Im Bergtierpark Blindham – Teil 3: Der Rundgang.

Im Bergtierpark gibt es auch einen Rundgang mit einem Baumlehrpfad. Den könnt Ihr hier auf der Karte gut sehen.

Den sind wir als nächstes gegangen und es ist ja klar, dass Moritz und ich jede Menge Faxen gemacht haben dabei. 🙂

Moritz hat am Wald-Xylophon auch gleich mal kräftig in die “Tasten” gehaun. 😉

Etwas weiter haben wir dann eine kurze Verschnaufpause auf zwei Wildschweinen gemacht. 😉

Der Nutria putzt sich gemütlich

Der Nutria putzt sich gemütlich

Etwa auf der Hälfte des Rundgangs kommt man an einem Käfig mit Nutrias vorbei. Das ist eine Sumpfbiberart aus Südamerika.

Einer von denen hat grad seine Morgentoilette vorgenommen und wir fanden es super witzig, dem kleinen Kerlchen dabei zuzusehen. Mama hat auch davon ein Filmchen gemacht. Auch hier anklicken zum Angucken. 🙂 Viel Spaß! 🙂

Etwas weiter sagten uns Mama und Papa dann, wir sollten unbedingt still sein. Und siehe da – als wir in den Wald geschaut und uns ruhig verhalten haben, haben wir die Rehe entdeckt, die uns neugierig beobachtet haben.

Als wir so brav still durch den Wald spaziert sind, haben wir sogar noch ein paar ganz junge Tierchen gesehen. Sind die nicht niedlich?

One thought on “Im Bergtierpark Blindham – Teil 3: Der Rundgang.

  1. Pingback: Yves Straten » Blog Archive » Im Bergtierpark Blindham - Teil 4: Eine Hüpfpartie zum Schluss!

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.