Sonntagsspaziergang in Proceno.

Nach unserem Besuch am “Schlangenbrunnen” ging’s dann auch weiter nach Proceno. Da gibt’s auch einen Brunnen, aber bei dem kann man das Wasser nicht trinken. 😉
Zum Händchenwaschen passt’s aber.

Unerschrocken, wie ich nun mal bin, bin ich auch gleich vorausgegangen und hab Mama und Papa den Weg durch das Städtchen gezeigt. 😉

Als “erfahrener Weltenbummler” wie ich, hat man auch ein Gespür für die besten Aussichtspunkte und natürlich hab ich Mama und Papa da dann auch gleich hingeführt. Wenn Ihr die Aussicht auch sehen möchtet, einfach mit der Maus auf das Foto oben fahren. 😉

Ist ja klar, dass ich ganz nebenbei auch noch jede Menge Faxen im Köpfchen hatte und als ich auf den grossen Stein hochsteigen durfte, um ein Foto zu machen, hab ich mir das natürlich nicht zweimal sagen lassen. 😉

Etwas weiter stand dann eine Ape rum, mit der ich mich auch hab knipsen lassen. 😉
Die steht mir gut, oder?

** Anm. von Mama: Yves hat eine neue Masche: Immer, wenn er eine Ape oder einen Fiat 500 sieht, schreit er “Foto” und rennt zu dem Fahrzeug, um sich damit knipsen zu lassen. Er steht total auf die Dinger. 😉 **

In der Kirche des Orts haben wir dann auch mal wieder ein Kerzchen für unsere Familien, Freunde und Bekannten angezündet. 🙂

Etwas weiter hatte ich dann auch die nächste Möglichkeit, wieder einmal ein paar Faxen zu machen. 😉

Auf dem Rückweg zur Piazza ist uns dann erstmal aufgefallen, dass die Uhr auf dem Rathaus irgendwie ein Bisschen so aussieht, wie die von “Back to the future”. Findet Ihr nicht?

3 thoughts on “Sonntagsspaziergang in Proceno.

  1. Pingback: Yves Straten » Blog Archive » Viel Spaß auf dem Spielplatz!

  2. Pingback: Yves Straten » Blog Archive » Ein Ape und eine kleine “Frostbeule”.

  3. Pingback: Yves Straten » Blog Archive » Ein kurzer Trip nach San Casciano.

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.