Ein kleiner Heimwerker und die “Lattenrostblume”.

Heute hatten Mama und Papa noch einiges an der Wohnung zu werkeln und da ich handwerkern auch genial finde, hat Mama mir von Nonna einen Holzklotz geholt, in den ich kleine Nägelchen einhaun durfte, während sie uns Papa gearbeitet haben. 🙂

Zum Glück lagen noch ein paar von den falsch gelieferten Teilen unseres Lattenrosts rum (** Anm. von Mama: Das ist eine ganz lange und ziemlich nervtötende Geschichte, die so absurd ist, dass sie irgendwie schon wieder lustig ist. Sie würde aber den Rahmen vom Blog von Yves sprengen. An dieser Stelle sei nur gesagt: Kauft vielleicht besser keine Lattenroste von Möbl1 😉 **) und so hab ich mich gleich mal wieder kreativ betätigt. 😉

Herausgekommen ist dabei ein wahrscheinlich auf der Welt einmaliges Kunstwerk: Die Lattenrostblume! 😆

Um sie genauer zu sehen einfach mit der Maus auf das Bildchen oben fahren. 🙂

Die Schrauben und Nägel hab ich übrigens alle selber eingehaun!
** Anm. von Mama: Ja richtig – eingehaun. Yves hat es sogar geschafft, mit seinem kleinen Hämmerchen Schrauben in den Holzklotz zu treiben. 😉 **

4 thoughts on “Ein kleiner Heimwerker und die “Lattenrostblume”.

  1. Yves ist und bleibt nun mal ein schlaues Kerlchen, von wen hat er das bloss? Aber tolle Idee von Yves….

  2. Pingback: Yves Straten » Blog Archive » Cool, ich hab eine eigene Flex!

  3. Pingback: Ein neues Heimwerkerkunstwerk. | Yves Straten aka Fonzie

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.