Mit Ranger Fonso in der Cantina.

Nachdem es ja schon Ewigkeiten her ist seit unserer letzten Begegnung mit Ranger Fonso, haben wir uns natürlich umso mehr gefreut, ihn heute in unserer italienisch - deutsch cantina anzutreffen.

Falls Ihr Euch wundert, Ranger Fonso so sommerlich gekleidet zu sehen: Auch ein Ranger passt sich natürlich den südlichen Temperaturen an. 😉

Wie auch wir mag Ranger Fonso den italienisch - deutsch vino sfuso der Cantina Etruria sehr und ist darum Samstags, wenn er ausgeschenkt wird, öfter hier anzutreffen. 😉

Als Fachmann hat er uns natürlich gleich mal alles erklärt, was in der Cantina so abläuft und wie das mit dem Vino sfuso funktioniert. 😉

Der Wein wird nämlich direkt über einen Schlauch aus dem Fass gezapft und in die mitgebrachten Flaschen gefüllt.

Für Vino sfuso muss man die Behälter selber mitbringen und sie müssen mindestens 5 Liter fassen. Ansonsten darf die Cantina sie nicht befüllen. Das ist ein Gesetz! 😉

Er hat uns auch gezeigt, dass an den Fässern, die leer sind, immer die Türen offen stehen und man daran erkennt, ob ein Fass noch Inhalt hat, oder schon leer und geputzt ist. 😉

Ranger Fonso hat uns auch noch erklärt, dass unsere italienisch - deutsch damigiana die wir mitgebracht hatten, die kleinste Form dieser Flaschen ist. Die grösste Damigiana, die es gibt, fasst ganze 54 Liter!

Nachdem wir und auch Ranger Fonso unseren Wein gezapft hatten, hiess es denn auch wieder Abschied nehmen. Wir hoffen aber, dass es diesmal nicht wieder so lange dauern wird, bis zum nächsten Wiedersehen und freuen uns, wenn auch Ihr wieder dabei seid, wenn es wieder heisst:

“Ranger Fonso erklärt uns die Welt” 🙂

Prost!

2 thoughts on “Mit Ranger Fonso in der Cantina.

  1. Pingback: Yves Straten » Blog Archive » La Frateria di Padre Ligio & Mondo X.

  2. Pingback: Yves Straten » Blog Archive » Die Sandmalereien von Ranger Fonso.

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.