Ein Spaziergang in Orvieto.

Nach der Fahrt mit dem Zug kam gleich nochmal was geniales. Wusstet Ihr, dass es Züge gibt, die am Seil einen Hang hochfahren? Das nennt sich hier in Italien italienisch - deutsch funicolare und mit so einem sind wir vom Bahnhof in die Stadt auf dem Felsen hoch gefahren. 🙂

Ich fand’s super, dass ich ganz vorne im Funicolare stehen konnte. So konnte ich ganz genau sehen, wo’s lang bzw. hoch ging und auch, wie uns die andere Kabine am Seil entgegen kam. 😉

Oben angekommen sind wir in den erstbesten Bus gehüpft und der hat uns direkt zum Dom gebracht. 😉 Wie praktisch – den hatten wir nämlich das letzte Mal noch nicht gesehen. 😉

Leider lag noch ziemlich viel Nebel über der Stadt, aber auch so wirkte der Dom super schön und imposant.

Der Dom ist super imposant

Der Dom ist super imposant

Doch nach einem kurzen Spaziergang hatten wir wieder einmal super Glück und das Wetter zeigte sich von seiner schönsten Seite. Der Dom erstrahlte vor einem wunderschönen blauen Himmel. Mama hat versucht, ein kleines “Panorama” des Doms zu knipsen. Um es grösser zu sehen, einfach auf das Bild oben klicken. 😉

Die Dom-Fassade ist der Wahnsinn

Die Dom-Fassade ist der Wahnsinn

Die Fassade des Doms war der absolute Hammer. Was es da alles zu sehen gab, unglaublich! Die Figuren, die da in den Stein gehaun wurden und dann noch die ganzen Goldarbeiten. Hammer!

Mama hat auch davon versucht, ein grosses Bild zu “schustern”. Ihr könnt Euch auch dies ansehen, wenn Ihr oben auf das Foto klickt. 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.