Eine kleine Entdeckungstour am Sonntagmorgen.

Heute früh war strahlend schönes Wetter und das haben wir doch gleich mal für einen ausgiebigen Spaziergang in der Gegend um unser Dorf genutzt. 🙂 Dass es trotz der strahlenden Sonne ganz schön kühl war, könnt Ihr zum einen an meinen Handschühchen sehen, aber auch am Foto welches ich von unserem “Hausberg Monte Cetona”, auf dem sogar Schnee liegt, geknipst habe. Ach ja – um das Foto, welches in geknipst habe, zu sehen, einfach mit der Maus auf das Bild des Fotografen fahren. 😉

Ich gucke mir die ganzen Bächlein an

Ich gucke mir die ganzen Bächlein an

Während unseres Spaziergangs habe ich immer wieder Stellen entdeckt, wo aufgrund der vielen Regenfälle der letzten Tage und Wochen Bächlein entstanden waren. Normalerweise ist da alles total ausgetrocknet und es fliesst erst recht kein Wasser. Da könnt Ihr mal sehen, wie feucht der Winter hier bei uns in diesem Jahr ist…
Um eine grössere Version des Comics, den Mama aus den Fotos geschustert hat, zu sehen einfach auf das Foto klicken. Also diesmal nicht nur drauffahren, sondern auch draufdrücken. 😉

Etwas weiter habe ich Mama dann auch noch ein Schneckenhaus gezeigt, welches ich gefunden habe. Luciano sagt, hier gab es früher überall Weinbergschnecken, aber irgendwie sind keine mehr da seit letztem Sommer. Ob das daran liegt, dass alle gemampft wurden? 😉

One thought on “Eine kleine Entdeckungstour am Sonntagmorgen.

  1. Pingback: Ein kleiner Italienischkurs am Sonntagmorgen. | Yves Straten aka Fonzie

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.