Leckerschmecker: Involtini mit Rucola und Prosciutto crudo.

Ich sag Euch, heute gab’s was geniales zum Abendessen: italienisch - deutsch Involtini mit Rucola, Frischkäse und italienisch - deutsch prosciutto crudo (Aber nicht der aus Parma, sondern der hier aus der Region. 😉 )

Die sind ganz einfach herzustellen und schmecken genial lecker! 😀

Man nimmt für 2,5 bzw. 3 Personen:

3 Piadine (dünne türkische Fladenbrote sind auch super)
1 Packung Philadelphia
1/2 Packung Rucola
ca. 200g Prosciutto crudo

Die Teigfladen auf jeweils einen Teller legen und mit ganz wenig Wasser auf beiden Seiten bepinseln. So lassen sie sich nachher besser rollen.

Dann auf jedem Teigfladen eine Schicht Philadelphia verstreichen. Nicht zu dick auftragen, da das ganz schön sättigt. Ca. 1/2 Packung reicht schon. 😉

Nun den gewaschenen Rucola in Stücke zupfen und auf dem Frischkäse verteilen. Am besten nehmt Ihr dazu den ganzen Bund in die Hand und reisst ca. 2,5 cm lange Stücke ab.

Darauf nun den Prosciutto crudo auslegen.

Nun jede Piadina aufrollen und auf das offene Ende legen. Wenn Ihr sie nun kurz andrückt, sollten sie ganz gut halten. 😉

Guten Appetit!

Das hat so super lecker geschmeckt, dass ich in nullkommanix den ganzen involtino aufgemampft hatte. 😛

Wenn’s nach mir geht, gibt’s das bestimmt mal wieder. Und ich glaub, Papa und Mama sind da gleicher Meinung. 😉

3 thoughts on “Leckerschmecker: Involtini mit Rucola und Prosciutto crudo.

  1. Pingback: Ich hab wiedereinmal ein bisschen gepinselt. | Yves Straten aka Fonzie

  2. Pingback: Fahrplan für einen perfekten Sonntag. | Yves Straten aka Fonzie

  3. Pingback: So lasse ich mir den 1. Mai gefallen. | Yves Straten aka Fonzie

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.