Frühlingstour durch die Toskana – Teil 2 – Monteriggioni.

Als erste Station heute stand Monteriggioni auf unserem Programm. Eindrucksvoll, wie die Stadt auf ihrem Hügel thronte.

Als wir in Monteriggioni ankamen, war es zwar schon hell, aber ausser uns und diesem Fasan war noch kaum jemand unterwegs. 😉

Also haben wir unser Auto ausserhalb der Stadtmauern geparkt und sind eine Runde durch das Städtchen spaziert.

Je mehr die Sonne kam, desto wacher wurde auch ich und meine “Faxenmaschine” fing auch schon an, “hochzufahren”. 😉

Das Städtchen war ganz süss und zum Glück auch noch total “ausgestorben”, aber an Mülleimern und Fremdsprachen an den Restaurants sah man, dass hier wohl Tourimässig ganz schön der Bär toben musste.

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.