Tierisch was los im Val d’Orcia.

Heute gegen Mittag sind Mama, Papa und ich zu einem Grillplatz gefahren, den uns Guido, ein Freund aus Sarteano, empfohlen hatte. Das schöne Wetter schrie förmlich nach einer gepflegten italienisch - deutsch grigliata

Ich war super drauf. Wie eigentlich immer, wenn’s zum Grillen geht. 😉

Auf dem Heimweg sind wir an einer Schafweide vorbeigekommen, wo die frisch geschorenen Schafe im Schatten krümelten. Ich möchte mir gar nicht vorstellen, wie warm denen mit Fell gewesen sein muss, wenn die sich kahlgeschoren schon so in den Schatten drängen. 😉

Etwas weiter sind wir dann auch noch einer Herde Chianina Rinder begegnet. Ich mag die “weissen Riesen” ja total gern. 😉

Die sind ja ganz schön eindrucksvoll mit ihrer Grösse, aber sie machen einen sehr friedlichen Eindruck. 😉
Eines kam Mama, die sie geknipst hat, auch gleich begrüssen.

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.